Vie­le-Sophen la­den-ein
Am er­sten Woch­en­en­de im Mai 2017 fand in Braun­schweig ein kleine­s Kunst- und Kul­tur­fest­ival statt, das von Anna Ma­ria Buchg­raber in­i­ti­ie­rt wur­de. Das Fest­ival wurde von den „VIELE_SOPHEN“ aus­ge­richt­et und lud ein die kul­tu­rel­le Le­bend­ig­keit und Viel­falt der Stadt Braun­schweig zu er­kun­den. So fan­den unter Ein­bind­ung von Li­te­rat­In­nen, Künst­ler­Inn­en, Mu­sik­er­Inn­en, Schau­spiel­er­Inn­en fand­en an ver­schied­en­en Ort­en Le­sung­en, Dis­kus­sion­en, Aus­stell­ung­en, Auf­trit­te und Vor­führ­ung­en statt. Als ro­ter Fa­den und dien­ten „ro­te Sofen“. Um ei­ni­ge Orte mit­ei­nand­er zu ver­bin­den wur­de ei­ne klei­ne mo­bi­le Büh­ne in Be­weg­ung ge­setzt um das Ge­scheh­en zu über­führ­en. Die­ses Wohn­zim­mer auf Rä­dern war der Rei­se­lei­ter auf der Ent­deck­ungs­reise, die Ver­bind­ungs­stel­le zwisch­en den ein­zeln­en Ak­tion­en und Ort­en.

TURBA hat das Proj­ekt so­wohl be­ra­tend als auch mit handw­erk­lich­er Tat­kraft und lo­gi­stisch un­ter­stützt. Wenn Sie mehr über das Pro­jekt er­fah­ren möch­ten be­such­en Sie ein­fach die Seite: Viele-Sophen laden-ein